Gretels Werke – Schönes für mich

Kindertasche und Umhängebeutel – nicht nur für St. Martin

| 1 Kommentar

In ein paar Wochen ist es soweit: abends wird es wieder früher dunkel und unsere lieben Kleinen können es kaum erwarten, mit ihren selbstgebastelten Laternen um die Häuser zu ziehen.

Ein schöner Brauch ist es, an fremden Türen zu klingeln, Martinslieder zu singen und dafür leckere Süßigkeiten zu bekommen.

In den vergangenen Jahren musste ich leider immer wieder mit ansehen, wie die eine oder andere Laterne beim Einpacken der Süßigkeiten im Dreck gelandet ist.

Damit die Kleinen beide Hände für ihre Laternen frei haben, habe ich einen Umhängebeutel entworfen. Dank einer lieben anderen Mami gibt es jetzt sogar passend das Webband „Laterne, Laterne“ (Design: Dorothee Bube, 2011) dazu – als hätte sie mein Vorhaben erahnt 🙂

Doch die Tasche ist nicht nur für den heiligen Martin geeignet. Der Umhängebeutel kann zum Beispiel auch zum sonntäglichen Brötchen holen mit Mama oder Papa oder für die Tour allein verwendet werden.

Ich habe den Träger aus Gurtband gewählt, der bei kleineren Kindern (unter 3 Jahren) auch kürzer geknotet werden kann. So kann die Tasche der jeweiligen Größe des Sprößlings angepasst werden und wächst mit ihrem Kind (Knoten raus!) mit.

Kindertasche Umhängebeutel St. Martin DaWanda Kinderbeutel

Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet die süßen Taschen entweder bei mir im DaWanda-Shop in drei verschiedenen Ausführungen oder nimmt über mein Blog Kontakt mit mir auf.

Eine Übersicht von einer Vielzahl an Stoffen und Webbändern kann hier begutachtet werden.

St. Martin Umhängetasche Kinderbeutel Jeans

St. Martin Umhängetasche Kinderbeutel

Ein Kommentar

  1. Pingback: Neuerung bei meinen St. Martinsbeuteln | Gretels Werke - Schönes für mich

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.