Gretels Werke – Schönes für mich

20. Januar 2019
von Annegret
Keine Kommentare

Gretels Werke ist jetzt auch bei Etsy

Alles neu macht das neue Jahr!

Vor vier Monaten war ich noch der festen Überzeugung, dass dohero die bessere Alternative nach der Schließung von DaWanda ist, musste – oder besser gesagt: durfte – ich mich eines Besseren belehren lassen. Ich bin mit Gretels Werke inzwischen auch bei Etsy vertreten. Weiterlesen →

7. Februar 2019
von Annegret
Keine Kommentare

Perfekt im Retrolook: Filzbörse mit Schnappfederverschluss

Ich bin ein Kind der 1970er und 1980er Jahre und kann mich noch gut daran erinnern, als ich damals mein erstes Ledertäschchen mit dem bekannten Schnappfederverschluss in den Händen hielt.

Als Kind war es für mich damals Faszination pur, mit meiner eigenen Kraft die Geldbörse zum Öffnen und genauso schnell auch wieder zum Schließen zu bringen.

Diese Faszination ist bis heute geblieben, denn wann immer ich so ein Täschchen mit diesen Schnappfederverschlüssen in die Hände bekomme, probiere ich es mehrmals aus und direkt werden Kindheiterinnerungen wach.

Der Reiz an diesen Börsen ist, das sie so klein, handlich und so einfach zu öffnen und zu schließen sind. Damit sind sie super praktisch für kleine Touren zur Eisdiele, ins Freizeitbad, am Strand oder für unterwegs mit dem Fahrrad.

Und das sind die Retro-Börsen

Meine Retro-Börsen bestehen zu einhundert Prozent aus  Schurwollfilz (mit 2 mm Filzstärke). Die aktuell sechs neuen Börsen in meinem Etsy-Shop sind mit einem Blumenpatch aus Kunstleder und Knöpfen genäht.

Gern kann ich Dir ein solches Täschchen auch auf Wunsch mit Webband oder mit einem Button anfertigen. Dazu kannst du mich gern per E-Mail anschreiben, damit wir deine Wünsche individuell besprechen können.

Mein Angebot für dich

Ich habe folgende Filzfarben für dich im Angebot:

Neben diesen Grau-Tönen kann ich dir die Filzbörse auch in Farben wie kiwi-grün-meliert, kirsch-rot-meliert und pink-meliert anbieten.

Wenn du weitere Inspirationen suchst, besuche mich gern in meinem Etsyshop hier: Gretels Werke by Etsy. Dort habe ich bereits einige Börsen eingestellt.

3. Februar 2019
von Annegret
Keine Kommentare

Rezension: Der geniale Sockenworkshop – Das Standardwerk zum Sockenstricken von Stephanie van der Linden und Ewa Jostes

Handarbeiten boomt. Und damit auch der Markt an Büchern für diese Disziplin. Egal ob Stricken, Häkeln oder Nähen – die Vielfalt an zahlreichen Werken für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis ist genauso groß wie unübersichtlich. Und noch seltener sind die echten Perlen dieser Bücher.

Ich verrate nicht zu viel, wenn ich Der geniale Sockenworkshop – Das Standardwerk zum Sockenstricken von Stephanie van der Linden und Ewa Jostes verdientermaßen in diese Kategorie einsortiere.

Die beiden Autorinnen versprechen nicht weniger als „Das Standardwerk zum Sockenstricken“ – und ich kann bereits vorab verraten, dass das nicht übertrieben ist. Im Gegenteil. Und zwar von der ersten bis zur letzten Seite.

Von Strick-Basics bis zu Toe-Up-Socken

Cover Rezension Der geniale Sockenworkshop Stephanie van der Linden Ewa Jostes

Nach der Vorstellung von vielen verschiedenen Modellen zu Beginn befassen sich die Autorinnen mit den unterschiedlichen Materialien, bevor es an die Strick-Basics geht. Die Vorstellung der 19 verschiedenen Modelle reicht dabei vom klassischen bis zum romantischen Fußkleid.

Die Strick-Basics sind für Anfänger eine Fundgrube: es geht um Maschen-Arten, typische Strickmuster und Abnahmen stricken. Besonders gut gefallen mir die nützlichen Tipps und Techniken – diese bieten auch für erfahrene Handarbeiter viel Neues. Ich nenne in diesem Zusammenhang die Scrappy Socks, die schönen bunten Socken als Resteverwertung der übrig gebliebenen Knäule, wo der russische Fadenansatz und das Fäden vernähen vermehrt zum Einsatz kommen.

Strick-Anschläge und -werkzeuge

Anschließend sind die zahlreichen Strick-Anschläge Thema und wie ich mit welchen unterschiedlichen Strickwerkzeugen  (Nadelspiel, einer Rundstricknadel, zwei Rundstricknadeln oder sogar mit drei Spezialstricknadeln und dem sogenanntem „Sockenwunder“, die eine sehr kurze Rundstricknadel ist) stricke.

Mir war immer nur das Nadelspiel mit fünf Nadel -„Stangen“ bekannt. Das Rundstricken mit dem „Sockenwunder“ ist zwar nichts für mich, aber seitdem ich das Sockenstricken mit nur einer Rundstricknadel entdeckt habe, möchte ich kein anderes Strickwerkzeug zum Sockenstricken mehr verwenden, da es für mich damit viel angenehmer und schneller zu stricken ist.

Bündchen stricken in vielen Varianten

Danach geht es im Buch weiter mit den diversen Arten des Bündchen Strickens. Auch hier werden alle Designs immer mit einem Foto veranschaulicht, so dass man sich sein Wunschbündchen schnell aussuchen kann. Für mich ist hier besonders das Stricken des doppelten Rollbündchens sehr interessant, denn diese Bündchenart verleiht jeder Socke ein ganz besonderes Flair und es hat mich schon immer interessiert, wie man diese Art strickt.

Fersen stricken leicht gemacht

Nach einem sehr kurzen Ausflug zum Schaft geht es gleich mit der Ferse weiter. Das Stricken der Ferse ist wohl für jeden Sockenstricken-Anfänger immer die größte Herausforderung, denn die Ferse ist der wichtigste Teil der Socke, denn sie entscheidet am Ende über einen guten Tragekomfort.

Der Fersenkompass in diesem Buch ist super hilfreich und für mich nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl des Fersenstrickens, was für einen Sockenstrickanfänger auch leicht zu strickende Varianten bietet. Die Bumerangferse war für mich bis jetzt immer leicht auch mit einer Rundstricknadel zu stricken, aber auch die anderen Fersenarten reizen mich in diesem Buch zum Nacharbeiten.

Dem Ausflug ins Kapitel Oberfuß und Sohle folgt abschließend das Stricken der Sockenspitze. Genau wie beim Fersenstricken gibt es auch hier wieder eine Vielzahl von Strickvarianten. Sehr hilfreich empfinde ich dazu die Anmerkungen, welche Spitze für welchen Fußtyp ideal ist. Die anatomische Bandspitze schafft eine rechte und eine linke Socke, und auch die japanische Spitze mit separatem Zeh sind zu den schon sehr bekannten Spitzenstrickdesigns eine witzige Alternative.

Toe Up-Socken – eine witzige Variante

Ein weiteres Kapitel ist den Toe-Up-Socken gewidmet, in dem man lernen kann, die Socken mal an den Zehen beginnend zu stricken. Hier wird über das Fersenstricken bis hoch zum elastischem Bündchenabschluss alles sehr gut in Wort und Bild veranschaulicht dargestellt und lädt damit zum Nacharbeiten ein.

Im vorletzten Kapitel geht es darum „Socken mal anders“ zu stricken. Es gibt nämlich auch sehr einfache Varianten, um Socken zu stricken – beispielsweise die Patentsocke oder die Spiralsocke, bei der auf das Fersenstricken ganz verzichtet werden kann. Auch ist es möglich, eine Socke in Reihen zu stricken, was für geübte Stricker mal eine schöne Abwechslung zum sonst üblichen Rundenstricken ist.

Quergestrickte Socken oder auch zwei Socken gleichzeitig zu stricken sind ebenfalls mit von der Partie. In  diesem Kapitel findet sich neben sehr schöne Anleitungen für Babysöckchen und Babyschühchen auch noch eine Anleitung für Hausschuhe und Rennsocken mit rutschfester Sohle.

Im letzten Buchkapitel schließlich geht es um das Musterstricken, wobei mich das Helixstricken in seinen Bann gezogen hat und das ich unbedingt als nächstes ausprobieren möchte. Am Ende des Buches werden zudem die bekannten Größentabellen für die unterschiedlich fädigen Sockgarne aufgeführt.

Mein Fazit zum Sockenworkshop

Der geniale Sockenworkshop ist ein sehr umfassendes Buch, das auf die verschiedenen Arten des Socken Strickens eingeht – sowohl in Deutschland als auch weltweit.

Auch erfahrene Strickerinnen können in dem Buch noch jede Menge Neues entdecken und ihr Können mit der Nadeln und an den Maschen erweitern. Die zahlreichen Fotos in Verbindung mit den ausführlichen und super bebilderten Anleitungen sind eine perfekte Kombination.

Kurzum: Der geniale Sockenworkshop ist ein umfassendes Gesamtwerk, das alle Facetten des Strickens abdeckt. Das Buch bietet für alle Fragen und Probleme zahlreiche Antworten und Lösungen. Besser geht es nicht!

30. August 2018
von Annegret
Keine Kommentare

DaWanda schließt am 30. August 2018 und Gretels Werke ist jetzt bei dohero

Heute ist es soweit: DaWanda schließt für immer seine Pforten.

Wieso das so ist und was das nicht nur für mich, sondern auch für viele andere zufriedene Käufer und Verkäufer bedeutet, hatte ich hier bereits beschrieben. Damals hatte ich angekündigt, dass ich zu Etsy wechseln werde und auch dort meinen von DaWanda bekannten Shop wieder aufleben lasse.

Doch seit Mitte Juli ist viel passiert und Etsy ist für mich nur zweite Wahl. Mein Motto lautet nun: Gretels Werke ist jetzt bei dohero!

Ab September 2018 könnt ihr meine Produkte bei der neuen Plattform dohero besuchen. Ich bin eine von mehr als 6.500 Verkäufern, die beim ostwestfälischen Unternehmen eine neue Heimat gefunden haben.

Das ist dohero

Ich möchte euch nicht mit vielen Details langweilen, deshalb hier nur einige Gründe, die mich zum Wechsel auf dohero veranlasst haben:

– Marktplatz ausschließlich für gewerbliche Händler (Kleinunternehmerregelung möglich), zunächst nur aus Deutschland

– Hinterlegung eigener Texte für Impressum, AGB, Datenschutz und Widerruf, automatische Integration diverser Rechtstexte

– eigener individueller Shop mit eigenem Shopnamen www.dohero.de/meinshop

Logo dohero– direkte Zahlungen auf PayPal- / Bankkonto

– umfangreiche Statistiken und Auswertetools für den Shop

– Händlerbewertungen

– Integration von bisherigen Kundenbewertungen von DaWanda

– Produktbewertungen

– Artikel-Import (CSV) von Dawanda Daten, mit Bilder-Download (auch universelle CSV-Importe möglich)

– Produktvariationen mit eigenen Lagerbeständen / Preisen etc., mit Feld zur Individualisierung

– Produktspezifische Versandarten, Lieferzeiten, Steuersätze etc.

– umfangreicher Kategoriekatalog

– Urlaubsmodus für den Shop bei Abwesenheit

– Produkte werden unmittelbar freigeschaltet (keine Wartezeit)

– „Fehlerhafte“ Produkte können von allen Community-Mitgliedern gemeldet werden, so halten wir den Marktplatz gemeinsam frei von missbräuchlicher Verwendung.

– hohe Rechtssicherheit durch ständige Aktualisierung und Anpassung an die deutsche Gesetzgebung in Zusammenarbeit mit mehreren großen Kanzleien

Also jede Menge Features, die mich überzeugt haben.

Vieles neu, vieles unbekannt – viel Arbeit

Seit einigen Tagen habe ich die Möglichkeit, auf einer Beta-Version der neuen Plattform erste Schritte zu lernen. Dank des Teams hinter dohero ist der Start zwar etwas hakelig, aber ich habe mich inzwischen in die neue Materie eingearbeitet und eine extrem hohe Lernkurve an den Tag gelegt 😉

So schmerzhaft der Abschied von DaWanda auch ist: Neues eröffnet neue Möglichkeiten und dient auch dazu, Altbewährtes gegen neue Prozesse auszutauschen. Dazu ein Beispiel: bislang habe ich auf DaWanda eine Vielzahl von Versandoptionen angeboten. Brief, Einschreiben Einwurf, Päckchen, Pakete, Deutsche Post, DHL und Hermes – das sind nur einige der Möglichkeiten.

Doch diese Vielfalt kann meine Kunden auch verwirren und deshalb habe ich für den Start von dohero meine Versandkosten überarbeitet. Künftig gibt es vier Versandstufen, die sich einzig und allein nach dem Produktwert der gekauften Artikel bestimmt. Je nach Summe liegen die Versandkosten zwischen 1,80 Euro bis 5,10 Euro und ab einem Einkauf von 75 Euro versende ich generell versandkostenfrei.Header dohero

Besucht mich bei dohero

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann mich in Kürze auf dohero besuchen. Viel Spaß auf https://www.dohero.de/gretels-werke – ich freue mich über euren Besuch!

Und bitte nicht enttäuscht sein, wenn ihr zu Beginn nicht alle gewohnten Produkte entdeckt. Der Lagerbestand von hunderten Artikel wird erst nach und nach online sein. Bei Fragen zu konkreten Gretels Werke-Geschenken könnt ihr mich gern per e-Mail kontaktieren. Die Kontaktdaten findet ihr im Impressum.

6. Juli 2018
von Annegret
Keine Kommentare

DaWanda schließt am 30. August 2018 und Gretels Werke ist jetzt bei Etsy

Ausgerechnet an meinem Hochzeitstag – meine Ehe ist an diesem Tag volljährig geworden 😉 – platzte die Bombe, die mich wirklich umgehauen hat: DaWanda macht den Laden dicht.

Und nicht nur DaWanda schließt am 30. August dieses Jahres für immer die Pforten. Mit dem Aus der DIY-Schmiede ist auch die Existenz tausender DaWanda-Shops, tausender Angestellter und Inhaber bedroht. Denn von heute auf morgen werden kreative Künstler, Näherinnen und Näher, Schmuck-Designer und Do it yourself-Spezialisten virtuell auf die Straße gesetzt. DaWanda ist bald Geschichte.Ich möchte nicht groß auf die Umstände eingehen. Ich bin einerseits enttäuscht, dass es anscheinend keine Chance gab, DaWanda unter anderer Eigentümerschaft bestehen zu lassen. Ich sehe aber andererseits auch die Chancen. Natürlich ist Etsy anders als DaWanda. Und natürlich wird die Bedienung der Webseite nicht eins zu eins dem entsprechen, wie wir es von DaWanda gewohnt sind.

Gib Etsy eine Chance!

Ich möchte aber Etsy eine Chance geben. Deshalb habe ich bereits am Mittwoch Abend die Vorbereitungen für den Umzug meiner Artikel und Bewertungen gestartet. Und keine Panik, das ist einfacher als ihr denkt. Ruckzuck war die Migration der Datensätze – inklusive meiner 2.079 Bewertungen – erledigt und ich kann mich an die Feinarbeit machen.

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1014579695420170240

Aktuell läuft das Geschäft von Gretels Werke noch bei DaWanda und Ihr gelangt mit einem Klick hier zum DaWanda-Shop Gretels Werke. Im August dieses Jahres – das genaue Datum teile ich noch mit – findet Ihr Gretels Werke dann umfänglich und mit allen Artikeln bei Etsy: mein Etsy-Shop Gretels Werke.

Ob Etsy am Ende für mich eine erfolgreiche Plattform sein wird, das muss sich zeigen. Ich werde die nächsten Monate intensiv auf die Zahlen schauen und dann eine Entscheidung treffen, ob es bei Etsy allein weitergeht oder ob ich alternative Absatzkanäle suche.

Übrigens habe ich bereits vor sechs Jahren einen Test der beiden DIY-Shops gestartet: Vergleich der Marktplätze: DaWanda gegen Etsy. Damals war das Votum eindeutig: DaWanda liegt vorn. Doch das ist bald vorbei.

Das Aus von DaWanda ist bitter. Es ist aber auch eine Chance, etwas Neues auszuprobieren. Ich freue mich, Euch auch künftig bei Gretels Werke zu begrüßen: egal ob bei DaWanda bis Ende August oder bei Etsy.

Mein Abschied auf DaWanda

Derzeit habe ich jedes meiner Produkte auf DaWanda mit diesem wichtigen Hinweis versehen:

***WICHTIG: Da DaWanda leider seinen Marktplatz zum 30. August 2018 schließt, werdet ihr mich in Zukunft bei Etsy.com finden.

Hier schon der Link zu meinem neuen Onlineshop: https://www.etsy.com/shop/GretelsWerke

Da ich bald Shop-Ferien auf DaWanda einlege, wird es noch bis Anfang bzw. eher Mitte August dauern, bis Ihr die ersten Handmade-Artikel dort kaufen könnt. Auch im August wird mein Lädchen hier bei DaWanda bis zum Schluss geöffnet sein.

Ich bin schon sehr traurig, DaWanda nach acht schönen Jahren verlassen zu müssen, aber wo eine Tür geschlossen wird, öffnet sich bekanntlich woanders eine neue.

Ich hoffe, dass meine Handmade-Sachen auch im neuen Etsy-Shop gut angenommen werden und ich würde mich wahnsinnig freuen, auch dort alte Stammkunden wieder anzutreffen.

Ich bedanke mich bei dem DaWanda-Team, all meinen Kunden und Stammkunden für die schöne Zeit hier auf DaWanda. Wahnsinn, wie groß mein Shop nach all den Jahren geworden ist.

Auf ein baldiges Wiedersehen,
Eure Anne von Gretels Werke

15. Februar 2018
von Annegret
Keine Kommentare

Ab sofort bei Gretels Werke: 15 Prozent Februar-Rabatt bei DaWanda

Gestern war Valentinstag und ihr bekommt jetzt die Geschenke. Und zwar von mir!

Ich schenke euch fünfzehn Prozent Rabatt in meinem Shop Gretels Werke.

15 Prozent Rabatt-Aktion bei DaWanda

Vom 14. Februar bis zum 28. Februar gibt es im Zuge meiner DaWanda-Rabattaktion 15% Rabatt in allen Kategorien für einen Bestellwert ab 30 Euro.

Coupon DaWanda Gretels Werke

Um an der Aktion teilzunehmen, müsst ihr nur den Rabattcode Gretels bei der Bestellung angeben und genießt 15 Prozent Nachlass auf eure Bestellung.

Hier die Aktionsdetails zu der Rabatt – Aktion:

  • Aktionszeitraum vom 14.02. bis einschließlich 28.02.2018 (24 Uhr).
  • Die Versandkosten bleiben unverändert.

Stöbern bei Gretels Werke mit Rabatt

Ihr könnt also einige Schnäppchen aus meinem Sortiment machen, wenn ihr in meinem DaWanda-Shop, der mit einem Klick hier erreichbar ist, nach den passenden Produkten stöbert.

Als Inspiration zum Einkauf können auch diese Beiträge aus meinem Blog dienen:

Neu im DaWanda-Shop: die knopflose Smartphone-Tasche

Beliebte Smartphonetasche in fünf verschiedenen Designs

Webbänder online kaufen: große Auswahl bei Gretels Werke

Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

26. Januar 2018
von Annegret
Keine Kommentare

Winter-Sale: 15 Prozent Rabatt bei Gretels Werke

Ich liebe den Januar. Nach dem (vor-)weihnachtlichen Stress ist der Monat nach Silvester deutlich ruhiger.

Es ist endlich wieder Zeit und Gelegenheit, durchzuatmen und für Ordnung zu sorgen. In diesem Monat bin ich beispielsweise immer ganz wild aufs Aufräumen und Umdekorieren. Der Keller wurde schon entrümpelt und die große Renovierungs-Aktion für das Wohnzimmer vorbereitet.

Passend dazu gibt es aktuell bei DaWanda den Winter-Sale und ich bin mit Gretels Werke auch dabei.

Winter-Sale bei Gretels Werke

Bei mir gibt es von heute an und bis zum 29. Januar 2018 gleich fünfzehn (!) Prozent Rabatt! Und zwar in allen DaWanda-Kategorien.

Da macht das Stöbern nach schicken Smartphone-Taschen, den beliebten Mini-Geldbörsen und den gefilzten Türstoppern gleich noch viel mehr Spaß.

Detailinfos zur Rabatt-Aktion

Hier alle wichtigen Informationen zu meiner Rabatt-Aktion:

  • Der Aktionszeitraum ist vom Donnerstag, 25.01.2018 (10 Uhr) bis Montag, 29.01.2018 (24 Uhr).
  • An jedem Aktionstag gibt es 15% Rabatt auf teilnehmende Produkte aller Kategorien.
  • Die Sale-Kategorie ist von der Aktion ausgenommen.
  • Die Versandkosten bleiben unverändert.

DaWanda Winter Sale 15 ProzentGeschenkideen für Weihnachten

Ihr könnt also einige Schnäppchen aus meinem Sortiment machen, wenn ihr in meinem DaWanda-Shop, der mit einem Klick hier erreichbar ist, stöbert.

Viel Spaß beim Stöbern, Aussuchen und Shoppen!

4. Januar 2018
von Annegret
Keine Kommentare

Meine AlltagsHeldin – Taschenversion von der neuen Taschenspieler 4 CD – Teil 6/6

Meine fünftes und letztes Taschenspieler 4 – Designbeipiel ist die kleine und handliche AlltagsHeldin. Die kleine Handtasche kann locker quer über die Schulter getragen werden und bietet erstaunlich viel Stauraum für alles, was Frau so unterwegs braucht.

Die AlltagsHeldin kann aus folgenden Stoffen genäht werden: mit Vlies verstärkte Webware, beschichtete Baumwollstoffe, nicht zu festes Wachstuch, nicht zu feste Outdoorstoffe, Kunstleder, Jeans, Canvasstoffe. Von der Verwendung von waxed Canvas rate ich ab, da es an manchen Stellen arg eng mit dem störrischen Stoff wird.

 

Ich habe meine AlltagsHeldin aus zwei Stoffqualitäten genäht. Das Haupttaschenteil aus waxed Canvas und die aufgesetzte Plustertasche aus dünnerem waxed Baumwollstoff. Als Innenfutter habe ich wieder den beschichteten Baumwollstoff von Farbenmix verwendet.

 

Im Tascheninneren habe ich eine Aufsatztasche für Handy und Co. eingenäht.

 

Auf der Taschenrückseite kann man optional eine Tasche mit unterlegtem Reißverschluss einarbeiten, wie du es hier sehen kannst:

 

Für meinen Taschengurt habe ich 40 mm breites, festes Gurtband verwendet, das ich mit SnapPap, Webband und einem Dreifach-Zierstich verschönert habe.

 

 

Das war nun meine Version der AlltagsHeldin und im Jahr 2018 werde ich auf jeden Fall noch den Edelshopper, die JetSet und die RuckZuck – Tasche nähen.

Die ein oder andere Tasche werde ich auch für den Verkauf in meinem DaWanda-Shop anfertigen.

2. Januar 2018
von Annegret
2 Kommentare

Meine CarryBag – Taschenversion von der neuen Taschenspieler 4 CD – Teil 5/6

Heute kommen wir zum vierten Taschenschnitt, der CarryBag.

Als ich die zehn Taschen per E-Mail das erste Mal sah, war mir sofort die coole Gurtbandführung bei diesem Schnitt aufgefallen und ich wusste direkt, dass ich dieses Exemplar auch auf jeden Fall nähen muss.

Für die CarryBag könnt ihr folgende Stoffe verwenden: der Außenstoff sollte fester sein, wie Jeans, Leder, Kunstleder, Canvas, waxed Canvas, Outdoorstoffe. Mit diesen Materialien hat sie einen schönen Stand, und der Innenstoff kann beschichtete Baumwolle, nicht zu festes Wachstuch oder mit Volumenvlies verstärkte Baumwollstoffe sein.

Ich habe mich außen für einen dunkelblauen waxed Canvas und innen für nicht verstärkte beschichtete Baumwolle entschieden.

Ich liebe meine CarryBag:

Du kannst die Tasche wahlweise mit einem unterlegtem Reißverschluss nähen, wie bei mir hier auf der Rückseite. Die Reißverschlusstasche kannst du aber auch gut auf die Vorderseite setzen oder nach Wunsch auch sogar auf Vorder -und Rückseite.

Die komplette Tasche wird wegen der außergewönlichen Gurtbandführung allerdings nur mit einem Magnetverschluss verschlossen.

Die Tasche kann wahlweise auch mit oder ohne einem verstärktem Boden mit oder ohne Bodennägeln genäht werden. Ich habe bei meiner Tasche darauf verzichtet, weil die Tasche durch den super festen waxed Canvasstoff schon ausreichend Bodenfestigkeit hat.

Der waxed Canvas eignet sich für diesen Taschenschnitt perfekt und lies sich auch super verarbeiten. Allerdings solltest du dafür eine „starke“ Nähmaschine haben, die genug Durchstichkraft hat.

Ich nähe auf einer Bernina 550 QE und mit der 90er Jeansnadel und dem passendem Garn dazu hat die Maschine perfekt Nähte und auch über so manche dicke Stelle problemlos genäht. Meine sieben Jahre alte Brother Innovis 900 hätte ich dafür nicht verwenden können.

Der absolute Hingucker dieser Tasche ist die interessante Gurtbandführung. Wahlweise kannst du auch hier Dich wieder zwischen zwei Varianten entscheiden.

Für mein Gurtband habe ich 30 mm und 25 mm festes Gurtband verwendet. Zwischen die Gurtbänder habe ich noch 28 mm breites SnapPap-Band genäht, woraus ein perfekter griffiger Trägergurt entstanden ist. Dank der 5 mm Buchschrauben war das Befestigen des Trägers an der Tasche auch problemlos möglich.

Ein Tipp von mir: Je nach Außenstoff und Trägergurt solltest du die Buchschrauben-Position vorher durch Stecken des Tägers an der Tasche testen, damit du am Ende ein perfektes Tragegefühl hast. In meinem Fall habe ich nämlich die Buchschrauben viel weiter außen anbringen müssen.

Was soll ich sagen, ich liebe diesen Taschenschnitt! Für meinen Alltag mit Kurzeinkäufen und Postgängen ist die Tasche perfekt. Da ich wegen großer Schulter -und Nackenverspannungen meine über die Schulter getragenen Taschen nicht mehr so gut tragen kann, ist die Tasche zu meiner Lieblingstasche geworden.

Für Shoppingtouren in der Großstadt und beim Wochenmarktbummeln würde ich die Tasche allerdings nicht nehmen wollen, da Diebe hier mal schnell zugreifen könnten.

Hey, für solche Verwendungszwecke hat Farbenmix auf der Taschenspieler 4 ja noch drei weitere Taschenschnittmuster wie die RuckZuck-, die HerzMuschel-Tasche und den Edelshopper.

31. Dezember 2017
von Annegret
Keine Kommentare

Meine MännerSache – Taschenversion von der neuen Taschenspieler 4 CD – Teil 4/6

Meine dritter Taschenschnitt von der Taschenspieler 4 CD sollte die MännerSache sein.

Der Taschenschnitt ist bewusst sehr schlicht gehalten, da Männer und Jungs den Mädchenschnickschnack ja nicht immer gut finden 😉 Wer die Taschen für Damen nähen möchte, hat so richtig viel kreative Freifläche und kann nach Herzenslust pimpen.

Für die Männersache könnt ihr folgende Stoffe verwenden: leichter Softshell, Segeltuch, Kunstleder, Canvas und alle nicht zu feste Outdoorstoffe.

Meine Männersache sollte eine richtige Männertasche für das Tablet, Smartphone, Powerbank und Co. werden – ohne Schnickschnack und dunkel gehalten.

Ich habe schon viele Taschen genäht, aber einen Stoff habe ich mit Taschennähen noch nie groß in Verbindung gebracht und zwar den Softshell. Da die Tasche Tablet-tauglich sein sollte, habe ich mir gedacht, dass der Softshell dann genau das Richtige wäre.

Klasse, dass Farbenmix im Oktober gerade den tollen Farbenmixstaaars Softshell auf den Markt gebracht hatte und da ich noch den passenden beschichteten Baumwollstoff dazu hatte, war die Stoffkombi schnell gefunden.

Softshell ist ein super toller Taschenstoff, da er nicht weiter unterfüttert werden muss und Stand -und Grifffestigkeit mit sich bringt. Ich bin davon total begeistert. Mit einer 90 iger Nähnadel und einer Stichlänge von mindestens 3 idealer Weise 3,5-4 war es das reinste Nähvergnügen.

Das Innenfutter, die beschichtete Baumwolle, habe ich zusätzlich noch mit Vlies H630 bebügelt und so hat die Tasche jetzt ein richig gutes Polster für Tablet und Co.

Eins ist klar, den Taschenschnitt muss ich 2018 unbedingt nochmal als Mädchenversion nähen und dann mit viel Schnickschnack 🙂