Gretels Werke – Schönes für mich

Vergleich der Marktplätze: DaWanda gegen Etsy

| Keine Kommentare

Bei dem Verkauf meiner selbst gestalteten Produkte aus Stoff und Filz stehen mir verschiedene Produktplattformen zur Verfügung.

Gleich zu Beginn habe ich auf den Marktplatz DaWanda gesetzt, doch im vergangenen Jahr hat sich mir immer häufiger die Frage gestellt, ob es auch noch alternative Vertriebswege gibt.

Bei meinen Recherchen bin ich auf das „ausländische DaWanda“ Etsy gestoßen. Etsy wurde im Jahr 2005 in den USA gegründet und ist damit ein Jahr älter als der deutsche Konkurrent DaWanda, der vor sieben Jahren an den Start gegangen ist. Etsy ist insbesondere in den USA sehr beliebt, versucht sich seit einigen Monaten aber auch mit einer deutschen Version auf dem Markt bei uns und möchte DaWanda Marktanteile abjagen.

Aus diesem Grund habe ich den Versuch gewagt und habe bei Etsy einen Shop eröffentet. „Gretels Werke“ war als Name noch verfügbar und jetzt gibt es unter http://www.etsy.com/shop/GretelsWerke meinen Auftritt zu bewundern:Schönes für mich von GretelsWerke auf Etsy Shop Ansicht

Als ich den Shop im September 2012 gestartet habe, habe ich interessehalber ein Produkt eingestellt und abgewartet, was passiert. Um es vorweg zu nehmen: es ist nicht viel passiert. Diese Vermutung belegt die Statistik der Shop-Aufrufe seit Gründung des Shops.

Zu Beginn waren einige Zugriffszahlen vorhanden – vermutlich aufgrund meiner Promition via Twitter und Facebook. Danach ging die Kurve steil nach unten:Etsy Gretels Werke Statistik

Mein vorläufiges Fazit: DaWanda und Etsy

Nachdem ich mich eingehend mit den beiden Anbietern auseinander gesetzt habe, kommt es zu der finalen Frage: DaWanda oder Etsy – auf welches Shopsystem soll ich setzen?

Und die Antwort hätte klarer nicht ausfallen können: sie lautet nicht DaWanda oder Etsy, sondern DaWanda und Etsy. Nachdem einhundert Prozent meiner Online-Verkäufe bislang über den DaWanda-Shop Gretels Werke abgewickelt werden, ist es an der Zeit, eine zweite Verkaufsmöglichkeit zu nutzen: den Etsy-Shop Gretels Werke.

Ich sehe das Etsy-Experiment als Möglichkeit an, um die Bestseller wie Filzsteine und Smartphone-Taschen aus Filz einem breiteren Publikum anbieten zu können.

Am Ende des Tages entscheiden natürlich die Verkaufszahlen über den Erfolg und Misserfolg des Etsy-Experiments. Insbesondere aufgrund der günstigeren Gebührenstruktur bin ich gespannt auf meine Erfahrungen.

Denn eins darf auch nicht vergessen werden: wer zwei Shops betreibt, hat auch doppelten Pflege- und Administrationsaufwand. Das beginnt beim Einstellen der Produkte mit Texten und Fotografien und zieht sich über das Produkt-Promoten im Weblog und den sozialen Netzwerken hin.

Andererseits kann ein zweiter Vertriebskanal helfen, etwas ruhigere Zeiten in dem einen Shop durch Verkäufe im anderen Shop auffangen. Außerdem setze ich mit ernsthaft mit dem Verkauf meiner Produkte außerhalb von Deutschland auseinander und möchte testen, ob Etsy in dieser Hinsicht einen Wettbewerbsvorteil bieten kann.

Mein endgültiges Fazit: DaWanda hui, Etsy mäßig

Meine ursprünglich Euphorie in Sachen Etsy ist vorschnell gewesen. Die anfängliche Begeisterung ist deutlich gesunken und hatte als ultimatives Resultat das Scheitern zur Folge.

Am 2. Dezember 2012 habe ich das Experiment Etsy für gescheitert erklärt und meinen Shop dort geschlossen.

Dein Etsy - Shopstatistik - Gretels Werke Statistik 24092012 02122012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.